TV Biefang 2M – TB Oberhausen 1M 35:29 (15:14)

Das zweite Meisterschaftsspiel innerhalb von drei Tagen. Der TBO wollte den Schwung vom Sieg am Donnerstag mitnehmen, doch einige Ausfälle mussten leider hingenommen werden. Das Team wurde durch Philipp Buschhorn und Fabian Lauer aus der Zweiten verstärkt und konnte auch so eine schlagkräftige Truppe aufbieten. Zu Beginn des Spiels fanden die Gastgeber deutlich besser in die Partie und konten schnell mit 7:3 in Führung gehen. Doch der TBO konnte durch eine gute kämpferische Leistung den Spielstand zur Pause auf 15:14 verkürzen. Im zweiten Durchgang stand die TBO-Abwehr alles andere als sicher. Immer wieder konnte der TV Biefang zu einfachen Toren kommen. Im Angriff wurde aufgrund des Rückstandes oft viel versucht, aber selten wirklich mit Köpchen oder Druck agiert. Viele Ballverluste und individuelle Fehler verhinderten ein letztes Aufbäumen. Es war eine ärgerliche aber sicher nicht unverdiente Niederlage, gegen einen durchaus schlagbaren Gegner.
Es spielten und trafen: Pils und Teuffer im Tor, Diebel (1), P. Funck (4), Gelszat, Klasen (5), Offergeld, Wolter (7), Schuck, Walgenbach, F. Lauer (3), P. Buschhorn (6) und Frank (3).

P. Funck