TV Biefang E1J – TB Oberhausen E1J 9:27 (6:12)

Heute kam es zum Duell der Lokalrivalen aus Oberhausen. Trotz der vorangegangenen Niederlage aus der letzte Woche, war die Mannschaft sehr motiviert und wollte unbedingt gewinnen. Das erste Tor überließen wir noch den Gastgebern und dann gaben wir Gas. Bis zur Mitte der ersten Hälfte kamen wir über super Tempogegenstöße, die aus einer starke Abwehr resultierten, und schnelles Doppelpassspiel zu einem 8:0-Lauf und führten verdient mit 8:1. Dann kam es zu einem Bruch der starken Spielweise und wir ließen den Gegner doch das ein oder andere mal laufen und verloren ihn aus den Augen. Auch das schöne Angriffsspiel verlor etwas an Tempo, so dass wir verdient mit 6:12 in die Pause gingen. In der zweiten Halbzeit wurden die Anweisung der Trainer nahezu perfekt umgesetzt. Wir waren dichter am Mann und konnten so ein ums andere Mal die Finger zwischen den Pass bekommen und gelangten so über lange Pässe und einem guten Auge für den freien Mitspieler zu leichten Toren. Die zweite Hälfte ging somit verdient mit 3:15 an uns. Dennoch sind die Trainer noch nicht ganz zufrieden. Das Passspiel kann noch schneller werden und der Kopf muss eher gehoben werden, um den freien Mann eher zu sehen. Passen ist immer noch schneller als selbst prellen. Daran wird in den nächsten Tagen und Wochen intensiv gearbeitet, sodass wir uns noch weiter verbessern und gegen die stärkeren Gegner bestehen können. Es spielten und trafen: Greta Kopal (Tor), Malick Kordel (8), Lukas Brinker, Fabian Gast (2), Nils Wagner (1), Emily Heieck (3), Ayca Er, Ole Dimnik (2), Fabiano Loos (9), Jan Domack und Jan Dimnik (2).