TV Biefang E2J – TB Oberhausen E1J 20:4 (12:3)

gem.E: Da das Hinspiel mit einer Niederlage von 7:10 ausging, hatten wir uns für heute ehrlich gesagt mit einer ordentlichen Portion Kampfgeist einen Sieg erhofft. Da hatten wir uns leider gewaltig geschnitten! Der Spielbeginn verlief noch okay. Im Angriff verlor man zwar durch unüberlegte Pässe viel zu oft den Ball, wodurch Biefang viele Tempogegenstöße erzielen konnte. Doch man fing sich wieder und nutzte vorne die freien Lücken und ging auch mal 1:1. Zwischenergebnisse: 3:2, 7:3. Doch danach lief leider gar nichts mehr zusammen. Beim Prellen wurde nicht hochgeguckt, wer frei ist und man hat sich in´s Aus drängen lassen. Und nein, nach dem 5.x wird daraus nicht gelernt. Die Abwehr war heute ein Totalausfall! Einer deckt für zwei weitere Mitspieler! Ebenso in Halbzeit 2: Erneut unmögliche Pässe, es wurde versucht, durch eine Mauer hindurch zu prellen, Rückraumwerfen über 3 Abwehrspieler, in der Abwehr nur zum ballführenden Gegner… viel mehr falsch machen konnte man heute wohl kaum. Das ist ziemlich traurig und die Leistung war heute schlicht katastrophal, wenn man sich das Hinspielergebnis anschaut. War kein schönes Saisonabschlussspiel, muss man leider sagen. Das war heute leider gar nichts!
Es spielten und trafen: Jonas Kopal im Tor, Esra Cakir, Ceren Colak, Phil Goroll, Marlon Hudasch, Till Kaluza (3), Joshua Kamphoven, Lorena Laffin, Alejandro Trillhase (1), Luca Urbahn

K. Gandner