VeRuKa F1J – TB Oberhausen F1J 11:4 (6:1)

Krankheitsbedingt konnten wir heute nur in knapper Besetzung spielen,
weshalb ich, verglichen mit den Hinspielergebnissen von 19:2 und 17:2, mit einem deutlicheren Ergebnis gerechnet hätte.
Die erste Halbzeit rettete uns (der angeschlagene) Jonas im Tor. Wäre er
nicht gewesen, hätte es vermutlich Ende der HZ schon 15:1 gestanden. Heute
trottete fast jeder im Angriff Adrian hinterher. Der innere Schweinehund,
der nicht gerne rennt, konnte heute leider nicht überlistet werden. Dann
kam wieder die glorreiche Idee, auf einen Knubbel zu laufen/spazieren. In
der Abwehr, wenn man es so nennen mag, stand man nicht zwischen dem
Gegner/Ball und unserem Torwart, neee man hat sich das Spektakel lieber
beim zurückspazieren angeguckt.
Die zweite Halbzeit ging der auch sehr gut aufgelegte Alejandro dann in´s
Tor. Sowohl Angriff als auch Abwehr gestalteten sich nun besser. Es lief
etwas flüssiger und man kämpfte hier und da dann doch mal um den Ball. Für
die heute anwesenden Spieler war die zweite Halbzeit schon okay, aber
insgesamt muss ich echt sagen, wäre ein Endstand von 20:4 auch verdient
gewesen. Schade, denn überragend spielte der Tabellenfüherer sicherlich
nicht und mit mehr Kampfgeist und Laufbereitschaft wäre ein knappes
Ergebnis durchaus drin gewesen!
Es waren anwesend und trafen: Jonas (2) und Alejandro im Tor, Adrian (2),
Ceren, Lorena, Melissa, Phil