VfL Rheinhausen 2M – TB Oberhausen 1M 21:23 (10:12)

Am späten Sonntagabend musste die Erste zum Nachholspiel in Rheinhausen antreten. Es wurde ein Spiel der vergebenen Chancen auf Seiten des TBO. Alleine in Durchgang Eins hätte man die Möglichkeit gehabt, sich auf 6 oder 7 Tore Vorsprung abzusetzen, doch wir haben selbst dafür gesorgt, dass der Gegner im Spiel bleiben durfte. Die Pausenführung war deutlich zu knapp. In Durchgang Zwei ein ähnliches Bild, viele hektische Momente und wenig Spielfluss. Es wurde am Ende sogar noch ein riesiger Kraftakt. Vier Minuten vor dem Ende führten die Gastgeber sogar mit 21:19, doch dann auf einmal funktionierte der Abwehrverbund und man konnte den Gastgeber zu Ballverlusten zwingen. Ein Schlusslauf von 4:0 sicherte einen am Ende deutlich gefährdeten Auswärtssieg mit 23:21. Ein sehr schwaches Handballspiel des TBO, aber das Wichtigste sind die zwei Punkte.
Es spielten und trafen: Pils und Engel im Tor, M. Bennewirtz (2), Diebel (2), P. Funck (3), Klasen, D. Lotz (6), Offergeld, Wolter (1), P. Buschhorn (6), Walgenbach (1), Kirchberg (2), Schuck und Gelszat