wC-Jugendspielerinnen bilden Grundstock des HVN-Kaders

Ayca Er, Franziska Lange & Antonia Illigen im HVN Kader Jahrgang 05 in Solingen

Am Samstag, den 17.03.18, wurde erneut ein Sichtungsspiel Jahrgang 2005 der HVN-Stützpunkte Kempen und Essen im Leistungszentrum Essen durchgeführt.

Für Antonia Illigen, Franziska Lange und Ayca Er ging es darum, sich unter den Augen der Landesauswahltrainer für die begehrten Plätze in Solingen zu beweisen. Nachdem sich alle 3 am Samstag gut präsentiert haben, begann das qualvolle Warten auf die Einladung für das Team Niederrhein. Heute dann endlich, endlich, endlich die Erlösung und die Einladung für alle 3 Mädels für die Lehrgänge in Solingen.  HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ab dem 23.04.18 beginnt alle 2 Wochen das Training mit insgesamt 28 Mädchen des Niederrheins. Nun heißt es noch mehr Gas geben, Mädels !
Somit stellt die weibliche C-Jugend 5 HVN Spieler, denn mit Lina Bunthoff und Emily Heieck sind 2 Spielerinnen Jahrgang 2004 in Düsseldorf vertreten. Für Beide geht es jetzt schon mit großen Schritten auf die Plätze der DHB Sichtung 2019 zu.Der TBO Oberhausen ist stolz auf den Erfolg der Jugendarbeit, die auch weiterhin große Früchte trägt.

v.l.: Ayca, Franziska und Antonia

 

Verstärkung durch 5 Neuzugänge

Nele Scheffer (wC-KL  Altendorf 09), Annalena Kolo (gem. D VERUKA), Antonia Illigen (gem. D JSG DJK Tura 05 / RW O TV) und
Naja Werner (wC-OL GSG Duisburg) heißen unsere Neuzugänge der wC. Alle 4 haben sich gestern im ersten Testspiel gegen VT Kempen gut eingeführt.
Dazu gehört auch Greta Werner, Jahrgang 03, die leider aufgrund ihres Alters nicht eingesetzt werden kann und zudem im September für ein Jahr ins Ausland geht.

Herzlich Willkommen beim TBO

v.l.: Nele, Annalena, Antonia und Naja