weibl. A: Derbysieg in der Kreisquali

Am 29.04.15 kam es bei der weiblichen A zum Duell gegen den Nachbarn aus Biefang. Es ging darum, in der eigentlichen HVN-Qualifikation die bessere Ausgangsposition zu erspielen und als „Gruppenkopf“ die vermeintlich leichteren Gegner zugelost zu bekommen. Durch Neuzugänge von der Djk/RSV Styrum wurde das Team vor zwei Wochen verstärkt und durch vereinte Kräfte beim TBO waren diese auch rechtzeitig freigegeben und spielberechtigt. Da kam diese erste,schwere Bewährungsprobe doch sehr früh – aber…….Zum Spiel :
Es wurde das erwartet spannende Spiel, in dem sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft so richtig absetzen konnte. Der TVB konnte mit einer 12-13 Führung in die Kabine gehen. Auch in der zweiten Halbzeit war es phasenweise sehr knapp, die TBO -Mädels konnten sich zwischenzeitlich mit 20-16 absetzen, Biefang konnte aber schnell bis zum 20-19 aufholen. Dann allerdings zog die Mannschaft auf 24-19 davon und gewann schließlich mit 25-22.
Das Zusammenspiel mit den Neuzugängen klappte hervorragend. Biefangs Team setzte sich aus Teilen der letzten A-Oberligamannschaft und dem amtierenden B-Verbandsligameister zusammen. Daher können die Mädels zurecht stolz auf die gezeigte Leistung und den Sieg sein.
TBO : Endemann & Mandrysch im Tor ; Petrausch(8), Hofstetter(4), Pucher, Erus (3), Steinke(2), Gomes, Roesner, Serfice, Ceraulo(2), Scheffler(3), Grieger(3), Hein
Zum Anfeuern dabei: Rudat, Gruttmann und Flögerhöfer
Sowie ganz viele Fans aus der TBO-Familie – Danke dafür