weibl.D: Ohne 3 (Emily, Lina und Milena) ging es zur HSG-Süd nach Duisburg. Mit nur einem Ersatzspieler für das Feld und einem Reservetorwart legten die TurBO-Gilrs trotzdem ein tolles Tempo vor und konnten sich in der ersten Halbzeit bereits mit 0:11 absetzen. Halbzeitstand 1:12. Auch in der zweiten Halbzeit sah man die Spielfreude bei allen Mädels. Dadurch, dass uns unsere beiden Haupttorschützen nicht zur Verfügung standen, mussten alle anderen mehr Eigeninitiative zeigen. Und das hat auch sehr gut geklappt. Lena traf sechs Mal, Anne sogar gleich zehn Mal. Auch Franzi und Tasi zeigten ihre gewohnte Torgefährlichkeit von aussen und vom Kreis.
Fazit: Für uns Trainer war es wichtig, zu sehen, dass wir auch über Alternativen im Rückraum verfügen und das Team Ausfälle kompensieren kann. Jetzt freuen wir uns alle auf nächsten Mittwoch. Unser Team wurde vom VFL Gummersbach eingeladen, sich das Spiel gegen den Tabellenführer Flensburg anzuschauen.
Es spielten und trafen: Greta und Sammi im Tor, Anne (10), Ayca (1), Franzi (6), Lena (6), Maiki, Miriam und Tasi (6)

A. Heieck