Bezirksliga 1.Damen : TBO – GSG Duisburg 2 20 : 18 (6-8)

Nach langer Pause in der Meisterschaft konnten wir endlich mal wieder spielen.
Der Start in das Spiel verlief nicht schlecht. Mit dem 2:0 nach 5 Minuten und noch 2 Lattentreffern hatten wir bis dahin unsere Erwartungen erfüllt. Doch dann kamen noch weitere 3 Pfostentreffer hinzu. Das wurde dann auch vom Gegner ausgenutzt.
Bis zur Pause lief unser Angriff nicht rund und die Abwehr konnte nicht mehr gegen diese Duisburgerinnen rausholen. Nach dem Wechsel erwischten wir direkt in der 31. Minute einen schlechten Start. Im Angriff haben wir zu leicht den Ball verloren und der Gegenstoß bescherte uns einen 3 Tore-Rückstand zum 6-9. Eine ganz schlechte Situation, um wieder ins Spiel zu kommen.
Doch dann wurde Ball um Ball erkämpft und wir setzten uns auch vorne gut durch. Der verdient Lohn war dann das 9-9
in der 35. Minute. Ab hier zeigte die Mannschaft Kampfgeist und wollte unter keinen Umständen das Erarbeitetw wieder hergeben. In der Folge haben wir uns Tor um Tor nach vorne geworfen. Somit konnten wir dann diese 2 Punkte für uns verbuchen.
Das war eine sehr gute kämpferische Leistung auf der wir aufbauen können.
Es spielten und trafen :
Müller, Grabert, Grieger (1), Hein (3), Hofstetter (1), Dausner (3), Krämer (4), Kühnen (5), Korbuss, Veit, Wohland (3)

Walter Klingbeil, 31.10.2016