Bezirksliga 1.Herren : TBO – HSC Osterfeld 27 : 28 (17:19)

Bezirksliga 1.Herren : Am gestrigen Sonntag traf die Kullmann Truppe im Derby auf den HSC Osterfeld; nach der Trainingsbeteiligung, der Motivation jedes Einzelnen, schien ein Sieg Pflicht.
„Männer lasst uns wieder ein Feuerwerk abbrennen, es wird nicht einfach, spielt Handball und ihr gewinnt das!“, so der Trainer Tim Kullmann während der taktischen Besprechung, alles passte, aber dann kam die Anfangsphase der 1sten Halbzeit. Man verschenkte Angriffe, stand zu passiv in der Defensive und dazu hatte man noch Pech im Abschluss. So kam es der 3:9 (14. Min) für die Gäste aus Osterfeld.

Die Mannschaft fing sich, legte Fehler ab und begann ihr Spiel zu machen. Man setzte bekannte Torgaranten wie Phil und Lotz in Szene, dazu stand man deutlich stabiler in der Abwehr. Zur Halbzeit kämpfe sich der TBO auf ein 17:19 heran.

Zur zweiten Halbzeit stand eine andere Mannschaft auf der Platte, es wurde gekämpft, so gut wie jeder Aktion in der Offensive führte zum Torerfolg und die stabile Abwehr der letzten Minuten des 1sten HZ wurde fortgeführt. So konnte Sebbe in der 39 min ausgleichen und Phil kurz danach die ERSTE TBO-Führung erzielen. Dann etablierte sich ein offener Schlagabtausch, keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzten, es war klar, dass es eine hitzige Schlussphase wird.

Kurz vor Ende des Matches, konnte Sebbe wiedermal ausgleichen und der HSC kam ich Ballbesitz. Der HSC bekam nach einem wenig aggressiven Foul von Michele einen 7-Meter zu gesprochen, verwandelte prompt und ging in Führung. So bekam der TBO eine Minute vor Schluss die Chance zum Ausgleich, leider schlichen sich da technische Fehler ein und man sich geschlagen geben musste.

Danke an die Fans und die Gäste aus Osterfeld, die hart aber fair gespielt haben.

Es spielen und trafen:

Rath, Klinger (beide Tor), Schuck, Lotz (5), Lauer, Buschhorn (12), Berkenfeld (1), Potschka, Offergeld, Wolter, Krämer (5), Funck, Hess (2) und Klasen (2)

C.Gelszat 06.02.2018