Bezirksliga 2.Herren : HSG RWO TV 2 -TBO 28 : 17 (15:7)

Zu viele individuelle Fehler!
Die Vorzeichen waren vor der Partie klar. Klarer geht’s nicht: RWO 6:0 wir 0:6 Punkte.
Daher hatten auch alle einen klaren Heimerfolg der Roten erwartet. Zu Beginn lief es aber eben nicht wie vorhergesagt. Unsere stark ersatzgeschwächte Mannschaft, die von Patrick und David unterstützt wurde – Danke Mädels! – hielt problemlos mit. Konsequente Abwehrarbeit und ausgespielte Angriffe ließen den Favoriten ins Schwitzen kommen. So ging es bis zum 6:5 …..und dann ausgerechnet nach dem Team Time Out verloren wir den Faden, die Konzentration, den Zugriff und eigentlich da auch schon das Spiel.
Einige individuelle technische Fehler nutzte der Gastgeber zu einem 7:1 Lauf –von 8:6 auf  15:7 zur Pause.
Direkt nach der Pause das gleiche Bild : RWO zog auf 19:7 davon und damit war das Spiel entschieden. Und auch wenn wir danach mit einer wieder konzentrierteren Leistung das letzte Drittel 10:9 für uns entscheiden konnten, blieb der Ausgang dann doch wie erwartet: 28:17 für den Spitzenreiter.
Insgesamt ein faires (weil auch wenig brisantes) Spiel.
Wir müssen jetzt die individuellen Fehler minimieren und in den kommenden wichtigeren Spielen den Trend umdrehen. Sonst wird es schwer mit den Zielen.

Es spielten und trafen:

Poersch; Engel (Tor); Klasen (1); Rademacher (6); Walgenbach (1); Diebel (2); Barentzen (3); Reinhardt (3); Michel (1); Koconrek; Sander

Christian Michel, 9.10.2016