2.Herren Bezirksliga : TBO 2M – Adler Bottrop 1M 17 : 22 (9:9)

2.Herren Bezirksliga : Letztendlich zu hoch.

Ein couragierter Auftritt der Zweiten wurde nicht belohnt. In einem engen Spiel setzte sich die glücklichere Mannschaft durch. Das Ergebnis täuscht allerdings: Der Gast war keine 5 Tore besser. Aber beim 18:16 kurz vor Schluß war die Moral unserer jungen Spieler am Ende und die Gegenwehr in den letzten Minuten brach komplett zusammen. So konnten die Bottroper auf 22:16 davonziehen, ehe Daniel das finale Tor schoß.

Aber von vorne:
Heute war der eigentliche Saisonstart. Entsprechend unklar war das Leistungsniveau der komplett neu zusammengestellten Mannschaft von Trainer Kullmann.
Auch wir standen somit vor der ersten Standortbestimmung. Und tatsächlich zeigte das Spiel über weite Strecken, dass das Team trotz der vielen Abgänge und jungen Zugänge, trotz der geringen Trainingsbeteiligung, usw…. also: man kann mithalten. Das hatten viele nicht erwartet. Inklusive uns;-)
Und mit mehr Cleverness gehen wir heute als klarer Sieger von der Platte. So ein Spiel darfst du nicht hergeben.
Es war ein unruhiges Spiel, hektisch und von Fehlern geprägt. Trotzdem konnten wir in der ersten Halbzeit mit Abpfiff durch einen umstrittenen (Quatsch: irregulären) 7m ausgleichen.
Adler musste sich jedes Tor hart erarbeiten und das 9:9 war definitiv leistungsgerecht. Zumal Niki einige Schüße entschärfte.
In der 2ten Halbzeit konnten sich die Gäste erstmals beim 12:15 absetzen.  Und obwohl wir 2x in Unterzahl aber 5x in Überzahl waren schafften wir es nicht mehr diesen Vorsprung einzuholen. Immer wieder wurde der Block für Costa gestellt, aber nach seiner Verletzung war die Belastung wahrscheinlich zu hoch und so traf er zwar etliche Male, aber wir konnten daraus nicht den nötigen Schwung holen. Und alleine konnte er heute Adler dann doch nicht abschießen…was ihm ohne die blöde Verletzung bei der Stadtmeisterschaft bestimmmt gelungen wäre.
Über 15:16 und 16:18 ging es dann in die von uns schlecht gespielte Schlußphase: s.o.
 Aber insgesamt können wir auf der Leistung aufbauen. Nicht auszudenken, was mit hoher Trainingsbeteiligung und intelligenteren Lösungen gegen eine Manndeckung möglich sein wird.
Aufgabe bis zum nächsten Spiel:HÄRTER TRAINIEREN!
Es spielten und trafen:

Engel, Lauer,N.(Tor); Gruttmann; Poersch the Iceman (3/2); Kersten; Walgenbach (2); Klinger, D (1);Sander; Hocke (1); Barentzen (1); Bartholmes; Michel (1); Thiedig Maschine (8)

Christian Michel, 24.09.2017