gem E-Jugend : TBO – SV Hamborn Handball 1890 E1J 13:5 (9:2)

Dem ersten Saisonspiel der gem. E-Jugend in heimischer Halle wurde erwartungsvoll entgegen geblickt, da wir in der vergangenen Saison gegen diesen Gegner, der im Schnitt zu dem Zeitpunkt 1 Jahr älter war als wir, schon gewonnen hatten. Die ersten 10 Minuten je Halbzeit spielten unsere erfahreneren Spieler zusammen, die dann von unseren neuen Spielerzugängen und tendentiell etwas schwächeren Spielern abgelöst wurden. Der Grund liegt auf der Hand : Hätten wir komplett gemischt, hätten die Schwächeren mal wieder den Ball nicht bekommen und können sich so nicht weiter entwickeln.
Diese persönlichen Verbesserungen haben für uns einen höheren Stellenwert, als ein deutlicher Sieg. Beide unserer „Spiel-Teams“ haben sich sehr gut verkauft und schön zusammen gespielt. Auch die gegnerische Mannschaft hat nach 10 Minuten durchgewechselt, sodass ein in etwa ausgeglichenes Leistungsverhältnis entstand.
Von dem heutigen Spiel sind wir durchweg positiv überrascht, denn es erzielten heute auch mal diejenigen Tore, die sonst eher Abschlusspech haben. Ebenso stolz sind wir auf unsere Neuzugänge, die sich für ihr erstes Handballspiel hervorragend geschlagen haben und Joshua und Justus sogar schon ihr jeweils erstes Tor erzielen konnten! Jonas konnte nach einigen Einheiten Torwarttraining auch mit schönen Paraden glänzen, sodass er sich teilweise gelangweilt hat. Geschwächelt hat unsere Abwehr, an der wir jedes Training hart arbeiten und doch nur mühselig Fortschritte machen, aber wir bleiben dran. War insgesamt ein tolles Spiel und wir sind sehr zufrieden! So kann es weiter gehen!

Es spielten und trafen:
Jonas Kopal im Tor, Esra Cakir, Ceren Colak, Phil Goroll (4), Joshua Hoffmann (1), Marlon Hudasch (1), Till Kaluza (4), Justus Ravenstein (1), Cora Schmidthaus, Linus Schreyner, Alejandro Trillhase (1), Luca Urbahn (1)

Kaddie Gandner, 11.09.2016