JSG DJK Tura 05 / RWO TV C1M – TB Oberhausen C1M 24:20 (11:13)

weibl.C: Eine verdiente sowie unnötige  Niederlage kassierten die C-Mädchen vom TBO. Seit Wochen zeigte die Formkurve der Oberhausenerinnen nach unten. Einer der Hauptgründe war die mangelnde Chancenverwertung. Zu dem eine sehr unkonzentrierte erste und zweite Welle. Reihenweise wurden Bälle verschenkt. Trotzdem konnte man noch die erste Halbzeit für sich entscheiden. Nach der Pause fand der TBO überhaupt nicht mehr ins Spiel. Einziger Lichtblick war Jessica Janzen, die 4 ihrer 6 Tore in der zweiten Hälfte markierte und die TBO-Mädels im Spiel hielt. Bis kurz vor Schluss war das Ergebnis noch knapp mit einem Tor für die Mülheimer, doch die Verunsicherung auf Seiten des TBO wuchs mit jeder Minute. Die Mülheimerinnen spielten die letzten Minuten geschickt runter, bauten sogar den Vorsprung auf vier Tore aus. Der JSG kann man auch eine tolle Entwicklung bescheinigen. Nach dem Schrecken der Niederlage, sah man schon das Saisonziel als verpasst an. Bis die Nachricht aus Hamborn kam, dass der große Konkurrent und Tabellenführer aus Bottrop sich ebenfalls einen Fauxpas leistete. Unter dem Strich, mit dem Schrecken davon gekommen. Jetzt gilt es, die Mädels wieder aufzurichten, Fehler aufzuarbeiten und die nächsten Spiele mit den nötigen einhundert Prozent zu spielen.
Es spielten: Isabel, Alex, Leonie, Lara, Lina, Charis (5/1), Fabi (2/1), Leo (1), Jessica (6), Nicola (1), Aylin (3)
Es fehlte: Polina

M. Gosebrink