Kreisklasse 3.Herren SW Westende Hamborn – TBO 10 : 16 (5:7)

Zu Gast bei unserem Gegner SW Westende Hamborn in der neuen Walter Schädlich Sporthalle, konnten wir in einer über weite Strecken zähen Partie zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
Im Angriff wurde kreativ agiert, so dass man zu zahlreichen Torgelegenheiten kam. Jedoch mangelte es oftmals am erfolgreichen Abschluss, was die magere Ausbeute von „nur“ 16 Toren bedingte.
Dass unsere Truppe so langsam aber sicher zusammenwächst und sich als Einheit versteht, zeigte sich auch in Spielphasen, in denen man in Unterzahl, zweimal sogar in doppelter Unterzahl spielte. Diese wurden Dank ruhiger und disziplinierter Spielweise schadlos überstanden.
In der Abwehr gilt es noch die ein oder anderen Abstimmungsprobleme zu eliminieren, dann ist auch hier erstmal alles tutti. Hört sich bei nur 10 Gegentoren in 60 min. vielleicht etwas übertrieben an, jedoch wird der aufmerksame Beobachter dieses Spieles wissen was ich meine.
An dieser Stelle auch einen ganz lieben Dank an die vielen angereisten Zuschauer!!
Als Fazit kann man ziehen, das diese Partie sicherlich keine spielerische Glanzleistung war, wohl aber ein großer Schritt das weitere Zusammenwachsen und ein Motivationsschub für die noch anstehenden Aufgaben.

Es spielten und trafen: (Anzahl der Tore/Spieler kann man leider auf dem Spielbericht nicht erkennen)
Buschhorn im Tor, Moritz Nowak, Patrick Sander, Benni Blaser, Sebastian Blaser, Fabian Blaser, David Koconrek, Cassian Fässer, Sebastian Lenssen

Thorsten Buschhorn, 9.10.2016