Kreisliga männl.A: ETB Essen – TB Oberhausen 45:23 (25:7)

männl.A: Eigentlich hatten wir uns gegen den Spitzenreiter einiges vorgenommen, doch davon konnten wir überhaupt nichts umsetzen. Vorne zu statisch und einen technischen Fehler nach dem anderen, nach hinten viel zu langsam, so dass wir praktisch überrollt wurden. Einfache Körpertäuschungen reichten aus, um die Abwehr komplett auszuhebeln. Natürlich mussten wir auf Duncan, Maxi, Simon, Marvin und Manuel verzichten, das ist aber keine Ausrede für das desolate Verhalten hinten und vorne, was in einem Zwischenstand von 19:3 wiedergespiegelt wurde. Nach der Halbzeit wurde es dann zwischendurch etwas besser, allerdings nahm ETB dann auch reichlich Fahrt aus dem Spiel. Positiv war der Schiedsrichter, der die Partie souverän geleitet hat und dass die Spieler, die sonst nur geringe Einsatzzeiten bekommen, heute einen sehr positiven und motivierten Eindruck hinterließen. Glückwunsch an Tim, dem heute sein erstes Tor gelang.
Der ein oder andere Spieler sollte heute über seine eigene Leistung und vor allem über seine Einstellung zu diesem Sport nachdenken. Das Endergebnis wäre aus unserer Sicht sicherlich noch weit negativer ausgefallen, wenn Nicki nicht wie gewohnt in guter Form gewesen wäre und der Gegner in der zweiten Halbzeit nicht viele 100 % liegen gelassen hätte.
Vielen Dank an die Eltern, die die Mannschaft trotz ihrer desolaten Leistung die ganze Zeit unterstützt haben.
Es spielten und trafen: Nicklas (im Tor), Alex, Daniel (1), Kay (12), Paul (1), Thomas (1), Peter (2), Lukas (3), Tim (1), Christoph, Calvin (1) und Behlül

U. Lotz