Kreisliga mD-Jugend : TBO D1J – JSG DJK Tura 05/RW O TV D2J 11 : 15 (5:6)

männl. D: Unnötige Niederlage. Wie schon vor zwei Jahren, konnte man das Gezeigte der Jungs heute nicht Handball nennen.
Während die Abwehr noch ganz solide arbeitete und man sich gegenseitig half, wurde im Angriff nahezu Arbeitsverweigerung gezeigt. Es wurde rumgestanden, sich kaum bewegt und die Bälle ungenau abgespielt. Ohne Druck kommt man auch gegen körperlich unterlegene Gäste aus Mülheim kaum zum Torabschluss. Wenn man sich dann aber mal durch schöne Kreuzbewegungen und Passkombinationen Chancen erarbeiten konnte, waren wir beim Wurf viel zu unkonzentriert. So erklärt sich auch der Halbzeitstand von 5:6.
Im zweiten Durchgang wurde der Start dann völlig verschlafen, sodass sich Tura auf 5:9 absetzen konnte. Diesem Rückstand liefen wir dann bis zum Ende kontinuierlich hinterher. Auch das Spiel mit zwei Kreisläufern, brachte keine Wende mehr, ebenso wenig wie eine offensivere Abwehr. Am Ende steht eine verdiente Niederlage, denn mit so einer Leistung, ist es schwer zwei Punkte zu holen. Jungs, das könnt ihr deutlich besser! Beim nächsten mal auch nicht von dem mitpfeifenden Gästeschiedsrichter verrückt machen lassen. Köpfe hoch und im nächsten Spiel wieder zwei Punkte einfahren.

Es spielten und trafen: Lukas Brinker (Tor), Fabio Gappa, Jan Domack, Fabian Gast, Nils Wagner (4), Ole Dimnik, Jannik Pendzich (2), Malick Kordel (5) und Jan Dimnik.

Maximilian Barentzen, 06.11.2016