mC-Jugend : Nach der Saison ist vor der Saison!

mC-Jugend Verbandsliga : Nachdem die männliche C-Jugend die Qualifikation für die HVN-Verbandsliga souverän geschafft hatte, startete das Team nach einer Woche Pause direkt mit Beginn der Sommerferien in die athletische Vorbereitung. Auf dem TBO-Gelände wurden diverse Athletik- und Koordinationseinheiten, sowie Konditionstraining durchgeführt. Egal ob Koordinationsleiter, Schaumstoffbalken oder Medizinbälle, alle zogen mit und waren motiviert dabei. Ferienbedingt waren natürlich nicht ständig alle Spieler die ganze Zeit über an Bord, aber die anwesenden Spieler gaben Vollgas.
Zur Belohnung durfte natürlich die ein oder andere Runde Basketball nicht fehlen. Zur Mitte der Ferien kamen dann die ersten Trainingseinheiten in der Halle dazu, wo dann weiterhin Koordination aber vor allem Spielabläufe, Ballsicherheit, Passkontrolle und Wurfschule auf dem Plan standen.
Zum Ende der Vorbereitungsphase ging es noch in den Ferien in das erste Testspiel gegen den Ligakonkurrenten, die HSG Neuss/Düsseldorf 2. In der Halle in Neuss konnten die Jungs dann zeigen, was sie sich im Laufe der
6 Wochen erarbeitet haben. Konditionell waren alle Jungs auf der Höhe und auch der Start ins Spiel glückte der Mannschaft. Nach einem 6:1-Lauf kam dann doch auch die Heimmannschaft besser ins Spiel und konnte zur Halbzeit ausgleichen. In der zweiten Hälfte bekamen die mitgereisten Fans einen offenen Schlagabtausch zu sehen, der bis zum Ende offen blieb. Trotz einer knappen 26:29 Niederlage konnten doch alle zufrieden sein. Der Einsatz stimmte, die Abläufe gelangen schon recht ordentlich und auch die mannschaftliche Geschlossenheit gibt Anlass dazu, positiv in die Saison zu starten.
Als letzter Test vor der in der kommenden Woche beginnenden Spielzeit traten die Jungs noch beim Turnier des TV Gladbeck an. Hier zeigten sie sich weiter verbessert und erreichten mit 5:1 Punkten in der Vorrunde als Gruppenerster das Halbfinale, in dem sie sich gegen die Zweitvertretung des Ausrichters TV Gladbeck ungefährdet mit 10:5 durchsetzen konnten. Im Finale traf man dann auf den favorisierten Oberligisten aus dem Sauerland, den HTV Hemer. Auch hier konnte die Mannschaft phasenweise gut mithalten und überzeugte auf ganzer Linie. Das Ergebnis von 8:13 geht leistungsgerecht auch so in Ordnung. Bis zum ersten Saisonspiel am 12.09.2017 in heimischer Willy-Jürissen-Halle gilt es noch an der Feinabstimmung zu arbeiten.
Aber die Jungs sind auf einem guten Weg.

M. Barentzen, 7.9.17