Oberliga weibl.A: TV Haan – TB Oberhausen 27:19 (14:5)

weibl.A: Tolle 2. Halbzeit wurde nicht belohnt
Eigentlich begann das Spiel vielversprechend, wir führten 3:1 und bis zum 4:4 lief alles gut. Was dann geschah, war unerklärlich, ja, schon gruselig. Wir stellten das Torewerfen einfach ein. Es tat sich 15 Minuten lang nichts, rein gar nichts auf der Habenseite. Das Tor schien wie vernagelt, die 4 blieb stehen. Der Heimzähler zählte munter weiter, nein, der Gästezähler war nicht defekt, wir haben einfach aufgehört, das Tor zu treffen. Kurz vor der Halbzeit dann das 5 Tor, so ging es in die Pause. Torhüterin Hannah Kopal zeigte eine Topleistung und bewahrte uns vor Schlimmeren…Die Halbzeitansprache verwandelte das Team völlig und die Aufholjagd begann. Wir holten Tor um Tor auf und überzeugten mit tollem Tempospiel. Vor allem Jill rannte sich heute die Seele aus dem Leib und wurde immer wieder mit Zuckerpässen von Nele bedient. Der komfortable Haaner Vorsprung schmolz, in der 45. Minute dann die gegnerische Auszeit. Endlich wurde er geweckt, unser langersehnter Kampfgeist! Beim Stande von 20:16 keimte Hoffnung auf, wir hatten Ballbesitz. Leider vergaben wir die Chance, uns auf 3 Tore heranzukämpfen und kassierten im direkten Gegenzug das Tor. Es folgte ein 6 Tore Lauf der Haaner Mädels, wir waren mit unseren Kräften am Ende.
Leider fehlten uns hier die Alternativen, um einigen Mädels eine Pause zu gönnen, denn manche gingen angeschlagen ins Spiel. Letztendlich eine zu deutliche, unnötige Niederlage , weil wir leider die erste Halbzeit komplett verschlafen haben. Zwar haben wir die 2. Halbzeit gewonnen, aber dafür können wir uns im Endeffekt nichts kaufen, denn ein Spiel besteht nun mal aus 2 Halbzeiten. Schade, Mädels, ihr wart nahe dran. Irgendwann werdet ihr belohnt, lasst die Köpfe nicht hängen. Eine tolle 2. Halbzeit des gesamten Teams, aus dem Jill, Nele und Marie hervorzuheben sind.
Unglücklicher Weise verletzte sich Charly kurz vor Schluss in einer Zweikampfsituation an der Nase und konnte nicht mehr weiterspielen. Wir hoffen mal, dass es nicht so schlimm ist, wie es aussieht….
Hannah Kopal & Hannah Mandrysch Tor, Jill Ommert 6, Lisa Borrmann 3, Marie Hein 3, Charly Heieck 3/2, Nele Ahlendorf 3, Kyra Wierdemann 1, Rosana Cicmak, Florentien Hudasch, Melissa Korbuss, Charis Weber

T. Heieck