Verbandsliga weibliche C: HSV Solingen-Gräfrath C2 – TBO 40:14 (18:9)

weibl. C: Eine unnötig hohe Niederlage fuhren die Mädels vom TBO beim Tabellenführer aus Solingen ein. Taktisches Konzept und Vorgaben im Rückzug waren in der Woche nochmal klar erarbeitet worden. In den ersten 10 Minuten schien es auch für die Oberhausenerinnen aufzugehen. Gut im Rückzug und im Angriff die beiden Kreisläufer in Szene zu setzen, ging bis zum 4:4 auf. Mit zunehmender Spieldauer ließen die TBO`ler immer mehr zu und luden die Solinger zu Tempogegenstößen ein.  Mit einer deutlich engagierteren Leistung wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Kathi Sprick und Nina Möller sowie unsere D-Jugend Torhüterin Greta Kopal waren die auffälligsten Spieler heute, konnten aber ihre Mannschaft leider nicht mitreißen.  Jetzt  geht es wieder in einer 14 Tägigen Spielpause, bis der HSV Wuppertal in Oberhausen gastiert.
Es spielten: Kopal (TW), Janzen  (2), Lambrecht (1), Kaluza, Bunzel, Sprick (4), Grande, v.d. Weydt (1/1), Haack, Möller (5), Warstatt (1), Nordmann

M. Gosebrink