Weibl. A Oberliga : JSG TVK/ART vs. TB Oberhausen 31:22 (13:9)

Mit einem kleinen Kader von 11 Spielerinnen ging es zum ersten Saisonspiel nach Düsseldorf. Die Tragödie direkt beim Warm-up: Gina trat unglücklich auf einen Ball und knickte dabei so um, dass ihr Einsatz nicht mehr möglich war.
An dieser Stelle gute Besserung, Gini. 🙁
Nun zum Spiel: Gegen die hoch favorisierten Düsseldorfer konnten wir bis zum 4:4 gut mithalten und bis zum 13:9 Halbzeitstand gestaltete sich das Spiel recht spannend. Wären wir nicht so nachlässig mit unseren Chancen umgegangen, wäre es mit Sicherheit mit einem noch knapperen Ergebnis in die Halbzeit gegangen.
Den Start in die 2. Halbzeit verschliefen wir dann völlig, anstatt an der guten Leistung der 1. Halbzeit anzuknüpfen, machten wir zu viele Fehler. Unkonzentriertheit im Abschluss, viele Fangfehler und individuelle Abwehrfehler machten die JSG immer stärker, sodass sie letztendlich mit großen Abstand davonzogen.
Zwar kämpften wir weiter, aber während die JSG mit einer vollbesetzten Bank aus dem Vollen schöpfen konnte und munter durch wechselte, fehlten uns mit 2 Auswechselspielern ganz klar die Alternativen. So mussten einige Mädels durchspielen und bis an das Ende ihrer Kräfte gehen, was einige Blessuren mit sich zog.
Dennoch sind wir mit der gezeigten Leistung nicht unzufrieden, konnten stellenweise sogar sehr gut mithalten. Am Ende fehlte jedoch die Kraft und wie gesagt die nötigen Alternativen…
Die JSG TVK/ART spielt berechtigt um die Niederrheinmeisterschaft und es ist kein Gegner, wo wir die Punkte holen müssen.
Da gibt es andere Spiele, auf die wir den Fokus richten müssen.

Hannah Kopal & Hannah Mandrysch Tor;
Charly Heieck 7/1, Lisa Borrmann 6/1, Zehra Cakir 5, Nele Ahlendorf 3, Melissa Korbuss 1, Rosana Cicmak, Charis Weber, Kyra Wierdemann

Tanja Heieck, 11.9.2016